Bohrschaum

Bohrschäume sind anionische Tenside, welche bei Bohrverfahren mit Luftspülung (Bsp. Imlochhammerbohrungen) zur Erreichung von folgenden Wirkungen eingesetzt werden:

    • Verbesserung der Trag- und Auftriebsfähigkeit der Spülung zur Optimierung des Cutting Austrages
    • Schmierung und Stabilisierung der Bohrlochwand
    • Herabsetzung der Klebwirkung von quellenden Formationen
    • Verminderung der Bohrloch - Erosion bei schwach konsolidierten Formationen
    • Herabsetzung  Spülungsvolumens

Die in den Bohrschäumen enthaltenen Tenside sind ungefährlich und leicht biologisch abbaubar. Es müssen die jeweils geltenden lokalen Bestimmung für die Entsorgung von Bohrschlämmen mit Spülungszusätzen eingehalten werden.

Bospi AG liefert Bohrschaum in der Variante " Boodefoam" des englischen Herstellers Boode in folgenden Gebindegrössen:

  • Kunststoff-Kanister zu 25 liter
  • Kunststoff-Fass zu 200 liter

Design by mosaiq - Umsetzung: apload GmbH