Drehschlagbohrrohre

Bei verrohrten Ankerbohrungen in nicht standfesten Böden werden Drehschlagbohrrohre eingesetzt. Diese Rohre werden sowohl drehend als auch durch Schlagwirkung eingebracht. Die Schlagenergie des Hydraulikhammers wird dabei über die Rohrwandung übertragen. Um diese Beanspruchung zu ermöglichen, werden Drehschlagbohrrohre mit grösserer Wandstärke im Zwischenrohr hergestellt. Die Gewindeverbinder sind mit dem Reibschweissverfahren geschweisst.

Bospi stellt Drehschlagbohrrohre auf der eigenen Reibschweissanlage her.

Lieferbare Dimensionen:   101.6mm, 114.3mm, 133mm und 152.4mm

Gewindetypen:                   3-läufig links (oder rechts), zylindrisch oder konisch

Gewindeverbinder:            Vergütungsstahl 42CrMo4

Zwischenrohr:                     E355, warmgewalzt, Wandstärke 8.8mm                  

 

Design by mosaiq - Umsetzung: apload GmbH