Bohrgestänge

Bospi produziert Bohrgestänge über einen grossen Durchmesser - Bereich und mit allen gebräuchlichen Gewindetypen. Alle Gewindestücke werden auf unseren Dreh-Automaten aus Vergütungsstahl hergestellt. Die Oberflächenbehandlung durch Nitrokarburation ergibt zusammen mit der Verwendung eines Qualitäts-Bohrstangenfetts einen optimalen Verschleissschutz.

Die Gewindestücke werden per Reibschweissverfahren oder per TIG Orbitalschweissverfahren mit Zwischenrohren zu fertigen Bohrgestängen verbunden. Diese automatisierten Schweissverfahren garantieren beste Schweissverbindungen. Als Zwischenrohre verwendet Bospi ausschliesslich Rohre aus Neufertigung des europäischen Stahlhandels. Wo immer möglich werden kaltgefertigte, längsnaht geschweisste Rohre mit kleinen Geradheits- und Wandstärkentoleranzen verwendet. Alternativ kommen warmgewalzte Rohre zum Einsatz.

Gebräuchliche Ausführungen (76.1 - API-Regular, 88.9 - API-Regular/API-IF, 95 NM, 101.6 API-IF, 114.3 - API-Regular, ...) sind in der Regel in Standardlängen von 1m / 1.5m / 2m ab Lager Wynau lieferbar.

Weiter konstruiert und fertigt Bospi kunden-spezifische Bohrgestänge für spezielle Anwendungen. Zum Beispiel: Adaptierte Spülbohrgestänge mit optimiertem Spülungsvermögen, Gewindestücke in Sonderlängen mit oder ohne Schlüsselflächen, usw.

Gerne stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung und entwickeln die beste Lösung mit Ihnen.

 

Datenblatt.pdf 

 

Design by mosaiq - Umsetzung: apload GmbH